Gast
Deutsch English


07.09.2015 // SG Interna 09 im 'Repeat-Modus'!!!
09.09.15 22:34 Uhr Zico

D(Tr)auerschleife...so könnte man die letzten Wochen und Monate der SG Interna 09 bezeichnen. Auch diesen Montag sollte es für Nasser, David, Klaus, Sascha, Marco L., Jens, Lukas, Markus und Adi nicht anders laufen! Glück für Christoph, Jörg, Marco S. und Michael dass sie das nicht miterleben mussten, doppeltes Pech für Waldemar der durfte verletzungsbedingt nicht mitspielen und 'musste' sich das Drama vom Spielfeldrand anschauen. Außerdem hat sich Jens sein Debüt sicherlich auch anders vorgestellt.

Nach den Spielen aus den letzten Wochen wollten wir diesmal auf 0:0 spielen, 1 Punkt ist besser als keiner und ggf. ergibt sich ja eine Kontermöglichkeit, Manndeckung war die Vorgabe! Anpfiff...gelöscht, es dauerte 1 Minute bis zum 0:1 und ganze 2 Minuten bis zum 0:2 aus unserer Sicht. Schwacher Start und keine Aussicht auf Besserung es folgten dem Spielverlauf entsprechend das 3:0 und das 4:0 für die Sportfreunde Ippendorf! Wir...kopflos, mutlos, körperlos und chancenlos... Beim Stand von 4:0 gelang Adi, nach vorzeigbarer Vorarbeit von David, noch das 4:1, dann ging es zum Pausentee.

Was nun? Abwarten und kontern - eher nicht so erfolgsversprechend...wir nahmen uns vor Pressing zu spielen und wollten, ähnlich wie in der Schlussviertelstunde beim letzten Spiel in der Woche zuvor, ein Offensivfeuerwerk abbrennen um nochmal ranzukommen...

Anpfiff zur 2. Halbzeit...gelöscht! Nichts mit Pressing, wir eierten über das Spielfeld und spielten kaum besser als in Hälfte 1. Wenn man etwas Positives erwähnen möchte dann höchstens das es rund 15 Minuten bis zum nächsten Gegentor dauerte, nach dem 5:1 gab es einen Strafstoss und die gelbe Karte für Lukas, der Strafstoss wurde zum 6:1 verwandelt und das 7:1 ließ auch nicht lange auf sich warten 2 oder 3 klägliche Angriffsversuche von uns blieben erfolglos, der 4. und letzte Versuch brachte zumindest einen Strafstoss für uns, diesen verwandelte David zum 2:7. Nach einem taktischen Foul kurz vor Schluß gab es noch 1 x den gelben Karton gegen Ippendorf und der Schiedsrichter, Felix Märtens (seinerzeit Gründungsmitglied der SG Interna 09), pfiff das Spiel ab.

Fazit:

Wieder eine Niederlage!

Wieder verdient!

Wieder keinen einzigen Vorsatz umgesetzt!

Wir drehen uns seit Monaten im Kreis, wie kommen wir da wieder raus?

Tore (Assists):

1:0

2:0

3:0

4:0

4:1 Adi (David)

4:1 Halbzeitstand

5:1

6:1

7:1

7:2 David

7:2 Endstand


0 Kommentare
24.08.2015 // Erneute Pleite am Finkenberg!!!
26.08.15 22:13 Uhr Zico

Am 24.08.2015 traten wir die SG Interna 09, Zuhause am Finkenberg, vs. FC Pliska Bonn an. Nach einer vom Ergebnis her deutlichen Niederlage im Hinspiel wollten wir diesmal was Zählbares holen. Mit 1 Mann mehr besetzt als bei der Pleite in der Vorwoche liefen wir mit Klaus, Nasser, Sascha, Christoph, David, Marco L., Markus und Jörg auf. Waldemar, Lukas, Adi, Marco S. und Michael fehlten verletzungsbedingt o. ä., Jens war noch nicht spielberechtigt.

Unsere Anfangsphase war von vorsichtigem Abtasten und von Fehlpässen geprägt, in Folge dessen kassierten wir ziemlich schnell das 0:1 und mussten wieder einem Rückstand hinterherlaufen. Diesmal, anders als häufig sonst, ließen wir uns nicht verunsichern und spielten 'normal' weiter, verdient kamen wir, nach cooler Vorarbeit von Christoph, zum Ausgleich durch David 1:1. Wir spürten hier könnte was gehen und wurden offensiver, leider zu offensiv wie sich schnell herausstellte, ein Fehler im Mittelfeld und Unterzahlspiel in der Abwehr hatten einen Eckball zur Folge, FC Pliska kommt bei der Ecke frei zum Kopfball und es steht 1:2...typisch Interna!!! Damit natürlich nicht genug, wenige Minuten später ein ähnliches Bild, Sascha viel zu schwach im Zweikampf, ein anderer Abwehrspieler will unterstützen, Gegenspieler blöd getroffen, Strafstoß! Torwart Markus war zwar in der richtigen Ecke, der Ball aber zu platziert, 1:3 aus Sicht der SG Interna 09, Halbzeitpfiff.

Klar wäre ein 1:1 zur Halbzeit besser gewesen, hilft aber nichts 1:3 und noch einiges an Arbeit für die 2. Hälfte. Klare Vorgabe...intensivere Zweikampfführung, enge Manndeckung, Körper richtig dazwischen und Tore... dass war es was für was Zählbares her musste.

Anpfiff zur 2. Halbzeit, der Schiedsrichter an diesem Tag war super - endlich mal wieder einer. Zurück zum Pfiff, als hätte der Pfiff sämtliche Gespräche aus der Halbzeit gelöscht...wir rannten Kopflos ins offene Messer, alles besprochene wurde nicht umgesetzt 2 Kopfballtore und 2 Abwehroffenbahrungen später stand es 1:7, um Gottes Willen was ist nur los, es drohte ein weiteres zweistelliges Desaster zu werden, schon 7 Gegentore und noch rund 15 Minuten zu spielen, das konnte ja noch heiter werden!

Wurde es aber nicht...wie von Taranteln gestochen legten wir plötzlich los und brannten ein wahres Feuerwerk an Angriffen nieder. Der FC Pliska Bonn wurde in der eigenen Hälfte eingeschnürt und kam nur noch vereinzelt zu Entlastungsangriffen wir erarbeiteten uns Chancen ohne Ende und auch die Torerfolge blieben nicht aus. Klaus traf nach Assist von Nasser 2:7, Marco L. assistierte Nasser 3:7, Klaus erzielte einen Hattrick in dem er die Tore zum 4:7 - Assist wieder Nasser - und 5:7 nachlegte - Assist diesmal von David. Während der 4 Tore und auch danach gab es zahlreiche Chancen mehr die uns ohne weiteres auf 7:7 hätten heranbringen können...teilweise sogar müssen. Es blieb bei unseren 5 Toren. Ein Entlastungsangriff von dem jetzt müden Gegner führte noch zum 5:8 und das Spiel war aus.

Bescheidene 1,5 Halbzeiten, souveräne letzte Viertelstunde. Hilft alles nichts, 5:8 Endstand und wieder eine Pleite für die SG Interna 09.

Fazit:

Manndeckung...mangelhaft.

Kopfballspiel...mangelhaft.

Zweikampfverhalten...mangelhaft.

Chancenverwertung...mangelhaft.

Wir müssen unbedingt am Abwehrspiel arbeiten.

Schon wieder eine verdiente Niederlage und wir sind es wieder selber Schuld.

Dass wir mal solche 15 Schlußminuten spielen macht ein wenig Hoffnung.

Was ist sonst noch positiv...? Konditionell scheinen wir bis zum Ende auf der Höhe zu sein.

5 Tore schießen geht auch mal gegen vermeintlich stärkere Gegner.

Ach so, Klaus ist immernoch Pfeilschnell, hätte ich nicht gedacht.

Tore (Assists):

0:1

1:1 David (Christoph)

1:2

1:3 Halbzeitstand

1:4

1:5

1:6

1:7

2:7 Klaus (Nasser)

3:7 Nasser (Marco L.)

4:7 Klaus (Nasser)

5:7 Klaus (David)

5:8 Endstand


0 Kommentare
17.08.2015 // Das Trauerspiel geht in die nächste Runde!!!
21.08.15 21:17 Uhr Zico

"Pünktlich" zum Rückrundenbeginn starteten wir, die SG Interna 09, mit einem Auswärtsspiel bei ASG Uni Bonn. Auf Ascheplatz der Schmierseife gleichte traten wir, arg ersatzgeschwächt, mit David, Nasser, Jörg, Marco L., Sascha, Klaus, Markus und somit mit nur 1 Auswechselspieler an. Uns fehlten Waldemar, Christoph, Marco S., Adi, Lukas und Michael, zudem ist unsere neueste Verpflichtung Jens noch nicht spielberechtigt. Auch wenn sie nicht spielen konnten unterstützten uns Waldemar und Jens von der Seitenlinie aus.

In einer ausgeglichenen Partie erarbeiteten wir uns durch Sascha, Marco L. und Klaus gute Chancen und vergaben einige Male die frühe Führung. Der Gegner, ASG Uni Bonn, sehr passsicher und bemüht mit viel Laufarbeit machte uns das Leben schwer und kam seinerseits zu guten Chancen, die aber von uns durch solide Abwehrarbeit und gute Torwartaktionen vereitelt werden konnten. Tatsächlich dauerte es rund 25 Minuten bis wir nach tollem Lauf und tödlichem Pass von David auf Sascha das 1:0 erzielten, schönes super rausgespieltes Tor, entsprechend groß war die Freude über die zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente Führung. Die Freude hielt nur kurz, quasi im Gegenzug, noch vor Pausenpfiff kassierten wir unglücklich das 1:1. Alle Arbeit entwertet...dann ging es zur Pause.

Wir hatten vieles richtig gemacht, nicht alles aber schon einiges, einfach so weiter und zusätzlich ordentliche Manndeckung spielen, dann schießen die notwendigen Tore und nehmen die 3 Punkte mit zum Finkenberg. Soweit zum Plan.

Die 2. Halbzeit hatte leider einen anderen Plan. Sofort merkten wir dass eine Halbzeitansprache Wunder wirken kann, leider war es nicht unsere sondern die von ASG Uni Bonn, wie eine Lawine überrollte unser Gegner uns, es hagelte Angriffe noch und nöcher wir sahen keinen Stich mehr, kamen nur noch vereinzelt zu Halbchancen und kassierten ein Tor nach dem anderen. Nicht immer Fairplay, aber alles im Rahmen, wurden wir abgefertigt, Frust über den Spielverlauf und völlige Überforderung, hatte Wortgefechte mit Schiedsrichter, Gegner und leider auch untereinander zur Folge, Sascha sah noch wegen Ballwegschlagens die gelbe Karte und der Tag war gelaufen. Besser wären wir an diesem Tag im Bett geblieben dann hätten wir nur mit 4:0 verloren, alternativ hätte man das Spiel auch nach 25 Minuten abpfeifen können, dann wäre alles gut gewesen! Naja, hätte.., wäre.., wenn... hilft nicht, wir haben verdient verloren und können es beim nächsten Mal nur versuchen besser zu machen!! Gott stehe uns bei...

Fazit:

-War wieder nichts!

-Langsam sieht es schlecht für einen überdurchschnittlichen Saisonverlauf aus!

-Klar, wir haben viele Verletzte aber deswegen müssen wir den Faden nicht verlieren!

-Hoffen wir auf das nächste Spiel!

-Cool das Jens und Waldemar zum zuschauen gekommen sind, spiegelt Teamgeist wieder!

Tore (Assists):

0:1 Sascha (David)

1:1 Halbzeitstand

2:1

3:1

4:1

5:1

6:1

7:1 Endstand


0 Kommentare
15.06.2015 // Derbe Klatsche für SG Interna 09!!!
23.06.15 23:30 Uhr Zico

Am 15.07. stand das letzte Spiel für die SG Interna 09 vor der Sommerpause an, am Heimplatz empfingen wir den souveränen Tabellenführer - die Sportfreunde Immenburg, nicht ganz unbegründet hatten wir die Hoffnung heute was zu holen, unsere letzte Begegnung (1. Runde im Pokal) ging seinerzeit knapp und nur im Achtmeterschießen verloren. Leider waren wir heute etwas ersatzgeschwächt, dennoch liefen wir mit 9 Leuten auf, Sascha, Klaus, Adi, Waldemar, Jörg (im Tor), Marco L., Lukas, David und Christoph gaben sich die Ehre. Somit fehlten Michael, Markus, Marco S. und Nasser.

Anpfiff, anfänglich lief noch alles gut, die Sportfreunde Immenburg waren zwar die bessere Mannschaft aber auch wir hatten die ein oder andere Chance, erst nach rund 15 Minuten fiel das erste Tor für Immenburg, bis dahin gut dagegen gehalten fingen wir jetzt an zu schwimmen und kassierten folgerichtig weitere Gegentore, quasi im Minuten-Takt hagelte es das 0:2, 0:3, 0:4, 0:5 und das 0:6. Kurz vor der Halbzeit konnten wir nochmal etwas Ruhe reinbringen und kamen unsererseits auch wieder zu kleineren Chancen, bei den Chancen ist es geblieben, ein Tor fiel keines mehr, Halbzeitpause!

Vergesst die Analyse, Primärziel war jetzt - nicht zweistellig zu verlieren, vielleicht gelingt uns 1 Tor - ansonsten nur Schadensbegrenzung!

Weiter gehts, von 'sortiertem Spiel' über 'geht so' bis hin zu 'oh mein Gott' war in dieser 2. Halbzeit alles dabei! Wie auch schon in der 1. Halbzeit begannen wir mit 'sortiertem Spiel' und kassierten wieder, diesmal rund 10 Minuten, kein Gegentor...danach ging ein kollektives Gähnen durch unsere Mannschaft die Folge waren die Gegentreffer zum 0:7, 0:8 und zum 0:9 'oh mein Gott'...! 5 Minuten vor Schluss 'ging es so' wir standen wieder etwas besser und hielten dagegen...trotzdem, das 10. Gegentor konnte nicht verhindert werden. Abpfiff!

Fazit:

-Endlich ist Sommerpause, tut mir persönlich ganz gut und vielleicht auch noch dem einen oder anderen mehr!

-Gewinnen muss man gegen diesen Gegner nicht, 0:10 verlieren war aber unnötig!

ACHTUNG SPOILER:

Ziel für die Spiele nach der Sommerpause ist, nachdem die Meisterschaft wohl vom Tisch ist, ganz klar die obere Tabellenhälfte zu erreichen und vor allem zu halten, damit es nicht in der nächsten Saison in die 4. Liga geht!

Tore (Assists):

0:1

0:2

0:3

0:4

0:5

0:6 Halbzeitstand

0:7

0:8

0:9

0:10 Endstand


0 Kommentare
08.06.2015 // Hitzige Anfangsphase auf hartem Untergrund!!!
12.06.15 18:12 Uhr Zico

Am 08.06.2015 waren wir, die SG Interna 09, zu Gast bei der BSG Zurich II. An diesem Tag war es sehr warm und der ohnehin nicht so beliebte Ascheplatz in Röttgen war extrem hart, trotzdem ließen wir uns nicht entmutigen und liefen mit Waldemar, Sascha, Lukas, Adi, Marco L., Christoph, Klaus, Markus und David auf. Bei einer anfänglich unschön geführten Partie in der uns Michael, Marco S., Nasser und Jörg fehlten entschieden 2 Zurich-Spieler schnell das sie gegen unsere A..-Mannschaft (wg. Jugendschutz keine Details zu Beleidigungen) nicht mehr spielen wollten und verließen den Platz.

Wie war es dazu gekommen?

Es wurden von Beginn an viele Zweikämpfe geführt, wir führen diese auch schonmal gern etwas härter (nicht unfair). In einer Situation ging ein Zweikampf mal unbeabsichtigt mit einem Foul von uns zuende, dieses Foul mündete fast im Spielabbruch. Ich weiß nicht ob es das Wetter, der unbequeme Platz oder die harten Zweikämpfe waren, jedenfalls wurden wir wüst beschimpft - ein Wort gab das andere, die Zweikämpfe galten zeitweise nur noch dem Gegenspieler, Diskussionen entstanden das "Spiel" drohte zum Desaster zu werden. Der Schiedsrichter unterbrach die Partie nach ca. 10 Minuten. Die eben genannten Zurich-Spieler verließen den Platz. Einige Rudelbildungen und Schuldzuweisungen später ging es dann endlich weiter und das zu diesem Zeitpunkt weitgehend ausgeglichene Spiel konnte fortgesetzt werden.

Es ging bis zur Halbzeitpause hin und her, Chancen gab es bei uns und auf Seiten der BSG Zurich II, das jetzt friedlichere Spiel wurde sogar zeitweise anschaulich...Halbzeitpfiff!

Zur Halbzeitanalyse gibt es nicht viel zu sagen, wir haben uns über die Spielunterbrechung geärgert oder zumindest unterhalten, wir nahmen uns vor das Spiel in der 2. Halbzeit nach Hause zu bringen und waren von den unbegründeten Beleidigungen sehr betroffen.

Anpfiff zur 2. Hälfte, wieder Nicklichkeiten! Wir waren jetzt besser und wir waren jetzt überlegen. Das Spiel lief fast nur noch auf 1 Tor, der Sieg war zum greifen nah. Zu blöd um die Bude zu machen liefen wir in einen Konter, Markus "Neuer" Schmitz bis dahin mit der Beste auf dem Platz, war gegen den Angreifer diesmal chancenlos und wir kassierten das Gegentor. Alles anrennen half auch nach dem Gegentor nichts mehr, das Spiel endete 1:0 für die BSG Zurich II eine unverdientere Niederlage gab es für uns lange nicht mehr. Sehr ärgerlich...die Meisterschaft können wir uns mit diesen 3 verlorenen Punkten wohl abschminken , diesmal sind wir an der ganz schlechten Chancenverwertung gescheitert.

Fazit:

Besseres Spiel mit schlechterem und unverdientem Ausgang!

Alles war recht ist, die Chancenverwertung ist diesmal unterirdisch gewesen!

Wir müssen uns nicht beleidigen lassen weil unsere Zweikampfführung etwas härter ist, wir sollten aber an unserer Coolness arbeiten!

Waldemar fügt sich super ein und steht schon jetzt als Verstärkung fest!

Wir sollten uns nicht den Spass am kicken nehmen lassen, wir sind gut!

Auch wenn es schwer ist, ärgert Euch nicht zu sehr, in der Rückrunde können wir Zuhause 3 Punkte gegen diesen Gegner holen, da habe ich keine Zweifel!

Tore (Assists):

0:0 Halbzeitstand

1:0

1:0 Endstand


0 Kommentare
01.06.2015 // Ernüchternder Sieg gegen Sporting Bonn!!!
03.06.15 12:28 Uhr Zico

Die SG Interna 09 hat den Anschluß an die obere Tabellenhälfte gehalten, ein 6:1 Heimsieg gegen SG Sporting Bonn sieht zwar auf dem Papier gut aus, hier wäre aber wesentlich mehr drin gewesen.

Entäuscht ließen die Spieler der SG Interna 09 nach dem Heimspiel die Köpfe hängen, ein Heimsieg gegen SG Sporting Bonn, aber wie? Nach der 1. Halbzeit 6:0 geführt und am Ende nur 6:1 gespielt, da war mehr drin.

Zu Beginn der Partie waren wir, die SG Interna 09, selbstsicher und siegessicher und ließen gleich Taten folgen, nach dem 1. gescheiterten Angriff gingen wir durch Christoph P. in Führung, einen weiteren gelungenen Angriff später, vorbereitet von Torwart Markus, stand es durch Marco L. 2:0. Ordentliches Spiel bis hierhin. Klaus und Adi erhöhten mit einem Doppelschlag auf 4:0 und der Ball lief weiterhin, zwar sehr langsam, aber gut. Noch vor der Pause erhöhte Klaus nach Assist von Christoph P. zum 5:0 und Chancentod David gelang mit Unterstützung von Klaus der Treffer zum 6:0. 6:0 war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Halbzeitanalyse;

Vom Zwischenstand her - gut, hätte aber deutlicher sein müssen. Die Chancen wurden vielleicht zu 60 % genutzt, das für uns unübliche sehr offensive Spiel fruchtete nicht richtig. Außerdem muss man auch bei einem schwachen Gegner nicht gegen 3 Verteidiger dribbeln um das Tor zu erzielen, einfach mal den Ball zurücklegen und die Hintermannschaft mal schießen lassen.

Vorsätze sind gut wenn diese den auch umgesetzt werden.

2. Halbzeit, wieder Chancen zu genüge leider keine Tore, 95 % unserer Torschüsse gingen drüber. Die Auswechselspieler, selbst die von SG Sporting Bonn, waren mehr in den Büschen um Bälle zu holen als am Spielfeldrand. Bei uns wurde mehr und mehr diskutiert und immer weniger Fussball gespielt. Folgerichtig kassierten wir dass 6:1 zum Glück war bald Schluß, keine richtig gefährliche Torchance mehr, 2. Halbzeit 0:1 verloren.

Fazit:

Volle Offensive ist nicht unsere gewohnte Spielweise das hat man gemerkt.

Die 1. Halbzeit 6:0 geführt - man hätte aber 10:0 führen können, die Chancenverwertung war nicht gut.

2. Halbzeit unterirdisch, 0 zwingende Chancen für uns, dafür gefühlt 300 x drüber geschossen.

Am Ende nahezu 100 % gemeckert und diskutiert - nahezu 0 % Fussball gespielt...Daumen runter!

Wutreden und Schimpferei gegeneinander machen das "Desaster" komplett.

Trotzdem 3 Punkte und +5 Tore, keine Karten und keine Verletzten, passt also unter Strich doch irgendwie. Ordentliches Debüt von Waldemar in einem insgesamt eher schlechten Spiel.

Aufstellung SG Interna 09:

Markus, Lukas, Marco L., Christoph P., David, Sascha, Waldemar, Adi, Klaus, Nasser und Jörg.

Es fehlten:

Marco S., Christoph B. und Michael.

Als Zuschauer mit Statistikaufgaben und Fotograf war Ur-Interna Josef am Start...dafür vielen Dank!

Wie immer treuer Zuschauer und bald auch wieder auf dem Platz dabei war Michael.


Tore (Assists):

1:0 Christoph P. (ohne)

2:0 Marco L. (Markus)

3:0 Klaus (ohne)

4:0 Adi (ohne)

5:0 Klaus (Christoph P.)

6:0 David (Klaus) // Halbzeitstand

6:1 Endstand


0 Kommentare
11.05.2015 // Geiler Sieg der SG Interna 09!!!
14.05.15 18:31 Uhr Zico

An Spektakel aus vergangenen Spielzeiten fühlte man sich, als SG Interna 09, an diesem Montag an der Neckarstraße in Bonn erinnert, als sich die SG Interna 09 und die Stadtwerke Bonn ein höchst unterhaltsames Duell lieferten, welches die SG Interna 09, namentlich Jörg, Lukas, Sascha, Klaus, Christoph P., Markus, Marco L., Adi, Nasser und David, mit 4:3 zu ihren Gunsten entschied. Die SG Interna 09 konterte den Blitzstart von den Stadtwerken, trotz fehlender Manpower in Persona Christoph B., Michael und Marco S., mit 3 Treffern in Folge. Doch zuerst, noch vor der Pause, war die Heimmannschaft in Führung, ehe die SG Interna 09 zum verdienten Sieg aufdrehte.

In Bonn an der Neckarstraße hielten sich die Kontrahenten zuerst mit taktischem Geplänkel auf. Die Stadtwerke Bonn legten zwar das 1:0 vor und es ging mit einigen Torraumszenen hin und her auch gute Chancen waren dabei, so richtig was zählbares passierte in der 1. Halbzeit aber nicht mehr. Beim Stand von 1:0 ging es in die Halbzeitpause.

In Halbzeit 2 war nicht mehr die Spur von taktischem Geplänkel, die Stadtwerke Bonn waren sofort im Vorwärtsgang und legten einen Blitzstart hin, ein Spieler derer zog aufs Tor, Markus war zwar noch dran konnte den Ball aber nicht entscheidend ablenken und es stand 2:0. Zum Glück waren wird fast postwendend zurück...Nasser, nach Ballgewinn unserer Abwehrspieler, zog einfach mal aus rund 20 Metern ab, Sascha wollte den Ball entscheidend ablenken berührte diesen aber nicht, dafür war der Torwart kurz irritiert und es stand 2:1, leider und quasi im Gegenzug kassierten wir dann wieder ein Gegentor 3:1. Wer jetzt eine defensive SG Interna 09 erwartet hatte sah sich getäuscht, warum auch!? Mutig und schnell schaltete die Gastmannschaft um, Klaus und Adi prüften abwechselnd den Torwart der Stadtwerke Bonn, David und Jörg zielten knapp daneben. Apropos Jörg, der Mitgründungsvater der SG Interna 09 initierte den nächsten erfolgreichen Angriff indem er Klaus bediente und jener den 3:2 Anschlußtreffer erzielte. Eine erneute unmittelbare Antwort von den Stadtwerken verhinderte Markus souverän in dem er gleich 3 Torschussversuche nacheinander parierte. Von nun an war die SG Interna 09 fast nur noch im Vorwärtsgang, einige Male blieben wir in der gegnerischen Abwehr stecken, aber nicht immer, rund 10 Minuten vor Schluss sorgte Sascha im Strafraum für Unruhe und hatte die dicke Chance zum Ausgleich, er trat aber am Ball vorbei, dies allerdings nur weil einer der gegnerischen Abwehrspieler den Ball lieber selbst reinmachen wollte 3:3.

Wars das jetzt? Noch nicht! Im neuen taktischem Korsett was sich auch "volle Offensive SG Interna 09" nannte gelang den Stadtwerken Bonn ein Konter, dieser wurde höhe des Strafraums in einen Gegenkonter umgewandelt, Sascha mit Ballgewinn marschiert ungestört in Richtung Tor der Stadtwerke...hat vor dem Torwart das Auge für Klaus - der versenkt unhaltbar zum 3:4.

In der Schlussphase wurde es nochmal hitzig, die SG Interna hielt den Ball in den eigenen Reihen und erzwang die teilweise zu wilden Angriffe der Stadtwerke, viele Fouls bestimmten den Spielverlauf jetzt, Lukas sah noch gelb! Einige Diskussionen entstanden! Endlich der Abpfiff, SG Interna holt, nach Rückstand, einen geilen Sieg bei den Stadtwerken Bonn.

Fazit:

Insgesamt, da spreche ich insbesondere auch mich selber an, müssen wir das Meckern einstellen, der einzige der auf dem Feld was sagt ist der Kapitän, der Torwart oder der Coach am Spielfeldrand, die wahrlosen Rufe von außen bringen genau so wenig wie das verbale ausflippen auf dem Platz.

Ansonsten haben wir heute viel richtig gemacht, Danke an Alle, weiter so!

Daumen hoch! So ein Sieg macht Spaß, vielleicht sogar noch mehr als der 10:4 Sieg aus der letzten Woche.

Tore (Assists):

1:0 Halbzeitstand

2:0

2:1 Nasser (ohne)

3:1

3:2 Klaus (Jörg)

3:3 Eigentor

3:4 Klaus (Sascha) // Endstand


0 Kommentare
04.05.2015 // Schmeichelhafter Kantersieg gegen GSC Bonn!!!
09.05.15 21:33 Uhr Zico

Am 04.05.2015 empfingen wir, die SG Interna 09, den GSC Bonn. Nach 2 unnötigen Niederlagen in Folge und einem Testspielerfolg wollte wir heute auch mal wieder ein Meisterschaftsspiel gewinnen dazu liefen wir mit David, Lukas, Adi, Sascha, Nasser, Jörg, Klaus, Marco L. und Markus - im Tor - auf. Diese Woche mussten wir leider auf Michael, Christoph P., Christoph B. und Marco S. verzichten.

Nach Begrüßung in klassischer Länderspielmanier, mit Handshake und allem Pihpahpoh - nur noch die Hymnen fehlten - ging es dann auch endlich los, in unseren Reihen lief der Ball gut und so dauerte es nicht lange bis Sascha für Klaus vorlegte und der zum 1:0 einnetzte, Start geglückt, schnelles Tor, weiter so...mitten in unserer Sturm und Drang Phase gelang dem GSC Bonn ein Konter, Lukas, von allen anderen im Stich gelassen, wusste sich nicht anders zu helfen und foulte den Gegenspieler, das Foul war leider innerhalb der Strafraumgrenzen und wurde mit einem Strafstoß geahndet, sicher verwandelt 1:1.

Mist...zuerst so viel richtig gemacht und nun doch nicht mehr vorne, egal, Ruhe bewahren - weiterspielen. Nach kurzer Schockstarre ging es dann Schlag auf Schlag, Nasser bediente Adi zum 2:1, David bediente Nasser zum 3:1, Adi trifft nach Assist von David zum 4:1 und Jörg vollendet nach weiterem Assist von Sascha zum 5:1 Halbzeitstand.

Wow, gute 1. Hälfte, mal vom Gegentor und von dem wie es entstanden ist abgesehen. Endlich richtig mal was fürs Ego, tut gut. 2. Halbzeit einfach weiter so und wir tun richtig was fürs Torverhältnis.

Anpfiff zur 2. Hälfte, es wurde rumpeliger und was noch viel ausschlaggebender war man hatte das Gefühl wir hätten einen oder zwei Gänge rausgenommen, außerdem wurde die Aussage - die Kandidat auf die Aussage des Jahres ist - geboren, dazu später näheres. Zunächst mal beschäftigen wir uns mit den rausgenommenen Gängen es dauerte nicht lange da fiel das 5:2, selber Schuld, nicht aufgepasst, hätten wir die Gänge mal besser nicht rausgenommen. Es wurde brenzliger, GSC Bonn kam zu einigen Chancen und führte wesentlich härtere Zweikämpfe 2,3 Freistöße für uns wurden vom Schiedsrichter mit "Der wollte doch den Ball spielen" abgetan.

Meine Frage... Wollen wir nicht alle immer den Ball spielen? Ok, Christoph P. tritt auch gern mal zu ohne dass der Ball in der Nähe ist! Nichts desto trotz ist der Kern der Aussage und die damit verbundene Entscheidung verkehrt, oder? Naja..., für mich definitiv ein Kandidat für den Spruch des Jahres.

Weiter im Spiel, wie schon erwähnt brachte der GSC Bonn uns ein ums andere Mal in Verlegenheit, immernoch mit angezogener Handbremse erzielte wieder Nasser nach Assist von Lukas das 6:2, alter Vorsprung wieder hergestellt, weiter, dran bleiben. Wir spielten immernoch nicht Vollgas, kamen aber wieder vermehrt zu Chancen, David versenkte nach Vorlage von Sascha zum 7:2, dem folgte das 8:2 durch Adi, Vorlage wieder Sascha, jetzt seine 4.! Immernoch fehlten der 4. und 5. Gang, folgerichtig kam der GSC Bonn zum 8:3 und 8:4 Anschlußtreffer. Die Anschlußtreffer hätten nicht sein müssen wenn alle besser nach hinten gearbeitet hätten, nicht egal...aber halb so schlimm, den Adi legte noch das 9:4 für David auf, ehe Jörg mit seinem 2. Tor, nach dem Assist von Lukas, den Schlusspunkt zum 10:4 setzte.

Fazit:

Vom Ergebnis her ein souveräner Sieg trotzdem ein Stück weit schmeichelhaft hätte der Gegner seine Chancen nach dem 8:3 und 8:4 besser genutzt hätte es nochmal knapp werden können, wurde es aber nicht, von daher tolles Ergebnis, viele Tore und 3 Punkte.

Wir hätten die Handbremse lösen bzw. in den 4. oder 5. Gang schalten sollen dann hätten wir ohne weiteres 15 Tore geschossen!

Andersrum wollten am Ende dann alle mal ein Tor schießen was wiederum zu lasten der Abwehrarbeit ging, somit haben wir 2-3 Tore kassiert die wir nicht hätten kassieren müssen.

Unterm Strich können wir uns freuen, ich denk das dürfen wir auch.

Sicherlich hätten wir bei solch einer Führung mal was anderes ausprobieren können, z. B. 2 Spitzen oder Positionswechsel aber so ist es auch in Ordnung.

Am besten knüpfen wir nächste Woche bei den Stadtwerken Bonn in Lessenich an diese Leistung an und bei ähnlicher Führung holen wir das Probieren nach.

Mir würde es genügen wenn wir daran arbeiten die Defensive auch bei Führung nicht zu vernachlässigen, aber auch was neues probieren schadet nicht.

Tore(Assists):

1:0 Klaus (Sascha)

1:1

2:1 Adi (Nasser)

3:1 Nasser (David)

4:1 Adi (David)

5:1 Jörg (Sascha) // Halbzeitstand

5:2

6:2 Nasser (Lukas)

7:2 David (Sascha)

8:2 Adi (Sascha)

8:3

8:4

9:4 David (Adi)

10:4 Jörg (Lukas) // Endstand


0 Kommentare
27.04.2015 // Intensives Spiel bringt keinen Punktgewinn!!!
01.05.15 00:38 Uhr Zico

Im Auswärtsspiel am Montagabend verabschiedete sich die SG Interna 09 von SG Esso Wagner mit 1:2. Die Partie bot alles was ein Spiel in der Kleinfeldliga 3a eben so zu bieten hat.

Wir werden heute gewinnen das hatten wir uns- also Adi, Sascha, Markus, Marco L., Klaus, David und Christoph P. - auf die Fahne geschrieben das zeigten wir auch, trotz des Fehlens von Michael, Marco S., Nasser, Christoph B., Lukas und Jörg agierten wir von Beginn an aggressiv in den Zweikämpfen und erarbeiteten uns regelmäßig gute Möglichkeiten. Die guten Ansätze der Heimmannschaft wurden im Keim erstickt. Stattdessen gaben wir mit weiteren guten Chancen durch Adi und Klaus den Ton an, es entwickelte sich mit unserer Spielweise Dominanz...Adi, - nach Massflanke von unserem Kapitän Marco L., serviert mit dem Kopf für Sascha, Sascha scheitert an der Latte, Adi ist noch zur Stelle und markiert einen sehenswerten Treffer per Flachschuss. 1:0 Halbzeitstand.

Dass bei uns die Null zur Pause stand war zu großen Teilen auch der Verdienst von Markus der als Torwart nicht nur hielt sondern auch mitspielte. Weiter so Jungs, dann wird in Hälfte 2 der Sack zugemacht.

Zu Beginn der 2. Halbzeit brauchten beide Mannschaften ein wenig Anlaufzeit. Auf unserer Seite brachten David und Christoph P. zwar gute Bälle in die Spitze sodass, der Torwart von SG Esso Wagner musste einige Male eingreifen, Wesentliches passierte aber erstmal nicht. Im weiteren Verlauf der 2. Halbzeit machte die SG Esso Wagner mehr Druck auf unser Tor, brachte es aus dem Spiel heraus aber nicht zum Erfolg. Für den nächsten Treffer musste ein Freistoß herhalten, der Freistoß wurde schnell ausgeführt und ein offensiver Spieler der SG Esso Wagner war zur Stelle 1:1. In den letzten 15 Minuten hatten wir durch Klaus, David, eigentlich durch jeden - Chancen zu genüge. Mal scheiterten wir am guten Torwart, aber meistens am letzten Pass.

Wie das in solchen Spielen häufig so ist, wenn Du vorne nicht triffst...kassierst Du hinten einen. Das Spiel endete 2:1 für SG Esso Wagner, trotz drückender Überlegenheit der SG Interna 09 reicht es wieder nicht für drei Punkte, leider noch nicht mal für einen.

Fazit:

Überlegen aber ineffektiv!

Solche Spiele müssen gewonnen werden!

Ärgerlich...die 3 Punkte hätten gut getan!

Mund abputzen und nächste Woche vs. GSC Bonn gewinnen!

Tore (Assists):

0:1 Adi (Sascha) // Halbzeitstand

1:1

2:1 Endstand


0 Kommentare
13.04.2015 // Knappe Niederlage bei BSG Strax!!!
17.04.15 19:30 Uhr Zico

Nach der Osterferien-Spielpause haben wir die SG Interna 09 bei der BSG Strax mit 1:2 verloren!

Die Brisanz der Partie, die auf unserer Seite von Jörg, Markus, Nasser, Klaus, Lukas, Adi, Christoph P. und David bestritten wurde, war von Beginn an zu spüren, das Fehlen von Marco L., Marco S., Christoph B., Michael und Sascha machte das ganze nicht besser. Faktisch standen wir nach dem verkorksten Saisonauftakt mit dem Rücken zur Wand und hatten heute mit der bisher ungeschlagenen BSG Strax den, vom Papier her, nicht einfachsten Gegner vor der Brust. Ganze 9 Punkte trennten uns vor der Partie in der Tabelle voneinander - dementsprechend erwarteten wir ein schweres Auswärtsspiel.

Von Beginn an gab es bissige Zweikämpfe, nicht immer fair wie der Schiedsrichter fand und so sahen 3 Spieler der BSG Strax und unser Lukas nach mehreren Nicklichkeiten die gelbe Karte. Nach den ersten 15 Minuten die wenige Strafraumszenen beinhalteten gab es einen Freistoß für unseren Gegner, der Schuss wurde unglücklich abgefälscht und landete noch unglücklicher in unserem Tor 1:0.

Richtig gefährlich wurden wir von dem Tor der BSG Strax nur 1x, häufig aber nicht ausschließlich scheiterte es am letzten Pass! Bei dem besagten 1x wurde Adis Schuss vom Torhüter abgewehrt doch Nasser war mit Kopf zur Stelle 1:1. Richtig gefährlich wurde es vor unserem Tor nicht mehr. Die beste Chance zur Führung hatten dann auch wir, Jörgs Schuss segelte knapp über das Lattenkreuz. Mit 1:1 ging es in die Pause.

Spätestens jetzt, in der Halbzeit, war allen bewusst, der bisher ungeschlagene Gegner war zu packen. Einfach mal einen Doppelpass oder einen präzisen Schuss und wir bringen das Ding nach Hause, bloß keine Fehler mehr und die 3 Punkte sind heute drin.

Auf gehts zur temporeichen (!?) 2. Hälfte, wir erhöhten sofort den Druck und spielten deutlich besser als die BSG Strax (nur deutlich besser als BSG Strax aber nicht richtig gut). Unser Hintermannschaft bediente die Offensive, die Offensive machte gut Tempo und kam vor dem Tor regelmäßig zu Abschlußchancen, zählbares brachte das alles aber nicht ein. Die BSG Strax kam zurück ins Spiel und wurde wieder stärker, in Minute 42' (ohne Gewähr) traf der Stürmer des Gegners ins Tor, 2:1 war die logische Folge...

Wir gaben uns nicht geschlagen, ein Schuss von David, einer von Klaus, einige von Lukas und manche von Adi gingen entweder vorbei oder wurden vom Torwart weggewurstet. Auch die letzten 2 Minuten mit 2 Stürmern änderten am Ergebnis nichts mehr und so verloren wir das Auswärtsspiel mit 2:1.

Fazit:

Mensch Jungs, so leicht wird das Rückspiel sicher nicht, der nun weiterhin ungeschlagene Gegner hätte den Umschwung bringen können, hätten wir mal besser mehr gewechselt oder zumindest früher mit 2 Spitzen agiert, hier ging was, wir waren die bessere Mannschaft und hatten wesentlich mehr vom Spiel. Letztendlich sind die 3 Punkte an der Siegburger Str. geblieben weil wir zu dumm waren sie mitzunehmen, schade...nein SCHEISSE!!!

Tore (Assists):

1:0

1:1 Nasser (Adi) // Halbzeitstand

2:1

2:1 Endstand


0 Kommentare
keine Events geplant
keine Umfrage eingetragen
   Stromanbieter vergleichen CMS © 2005 - 2016 by deV!L`z Clanportal - supported by Clantemplates Gasvergleich